Minca ist schlicht und einfach ein besonderer Ort!
Minca liegt zwischen Schneegipfeln und der karibischen Küste, auf 650m über dem Meeresspiegel, umgeben von einer vielseitigen Flora und Fauna in der Bergkette der Sierra Nevada de Santa Marta – dem höchsten Küstengebirge der Welt!. Eingebettet in Wald, Dschungel, Kaffee-Fincas, einer artenreichen Tierwelt, Bächen, Flüssen und Wasserfällen mit natürlichen Schwimmbecken liegt Minca nur 14km entfernt von Santa Marta.
Zahlreiche individuelle Cafes und Restaurants lassen Minca auch zu einem kulinarischem Highlight werden. Unternimm Spaziergänge durch die atemberaubend schöne Landschaft der Sierra, beobachte exotische Vögel , trinke einen „tinto“ mit den superfreundlichen Locals. – Und du wirst verstehen: Warum Minca!
Die sympathischen, offenen Menschen in Minca machen einen Grossteil dessen aus was Minca ist. – Minca, das Dorf der Herzlichkeit. Hier ticken die Uhren anders – komm vorbei und tauche ein, die Magie Mincas muss man erleben!

Aktivitäten in Minca


  1. Marinka Wasserfaelle
    Ein traumhaft schöner Spaziergang, am Fluss entlang, vorbei an gigantischen Bambuswäldern. Mit etwas Glück kannst du eine facettenreiche Artenvielfalt von tropischen Vögeln und Schmetterlingen beobachten. Zu guter Letzt gönne dir ein erfrischendes Bad unter den paradiesischen Wasserfällen

  2. Pozo Azul
    Pozo Azul sind zwei natürliche Schwimmbecken (=pozo) mit kleineren Wasserfällen. Wer sich traut springt von den Felsen in das kühle Nass. Wenn man dem Flussverlauf etwas folgt trifft man auf zahlreiche andere Wasserfälle – auf zur Wasserwanderung!

  3. Las Piedras
    Las Piedras (=die Steine) ist ein idyllisches Plätzchen, an dem ein von einem Wasserfall entspringender Bach den durch Minca fliessenden Fluss trifft.
    Erfrische dich im lokalem Fluss oder tue es den Locals gleich und springe von einem Fels in den Fluss (je nach Wasserlevel!), nachdem du die kleine Bambusbrücke überquert hast. Auf dem Rückweg gibt es einige Einkehrmöglichkeiten am oder auch direkt im Fluss.

  4. Los Pinos Wanderung
    Die Tageswanderung zu “Los Pinos” (=die Pinien) ist landschaftlich sehr Abwechslungsreich, man passiert einen Wolkenwald; einige Wasserfälle mit Schwimmmöglichkeit, eine Kaffeeplantage und dazu hat man gute Chancen der hiesigen Tierwelt ein Stückchen Näher zu kommen. Der 2.5 – 3 stündige Aufstieg ist ein gutes Training, für das man mit einem spektakulärem Ausblick (mit etwas Glück auch auf die Schneebedeckten Berggipfel der Pico Colon) belohnt wird.

  5. Sonnenuntergang in Casa Loma
    In Casa Loma dürfen wir uns täglich an dem sensationellen Blick auf Santa Marta und die Sierra Nevada erfreuen.
    Der Sonnenuntergang in Casa Loma ist spektakulär. Dieses unvergessliche Ereignis auf unserem natürlichen, hauseigenen , überdimensionalen „Plasmabilschirm“ solltet ihr nicht verpassen.;
    Erklimme den Hügel gegen 17.30 Uhr, schnappe dir ein kühles Bier und genieße den Sonnenuntergang schlechthin!

  6. Besuch der Kaffee Finca “la Victoria”
    Die Kaffee Finca Tour (5.000 COP) ist ausgesprochen interessant, da die Finca noch mit traditionellen Maschinen aus alten Zeiten arbeitet. Allein das indigene Wassersystem, zum wässern der Kaffeepflanzen lohnt schon einen Besuch der Finca, die Kaffee von Exportqualität herstellt.

  7. Liebe Faulpelze
    Wer einfach nur entspannen will ist ebenfalls genau richtig hier! Gönne dir eine kleine Auszeit und genieße deine persönliche „Minca time“. Schnapp dir ein gutes Buch, entspanne dich in einer unserer Hängematten, hänge ab in den gemütlichen Cafes Mincas, quatsch mit den immerfreundlichen,
    aufgeschlossenen Locals oder erfrische dich mit einem “Club Colombia“ in einer der kleinen Bars am Fluss.
    Reisen kann manchmal ziemlich anstrengend sein – nimm dir ein bisschen „Minca Zeit“, du hast es dir verdient!

  8. Fuer Adrenalinjunkies und Abenteurer
    Mountain Biking, Trekking, Canyoning, Rappelling, Tubing und Maultierritte
    Wir können dir behilflich sein Touren mit Elemento, Pioniere in Sachen Kolumbiens feinster Droge – Adrenalien – zu organisieren

  9. Jungle Joes Adventure
    Jungle Joe bietet verschieden Touren an. Von Birdwatching bis hin zu abenteuerlichen Tubing Touren in Mincas Fluss.

  10. Wanderung zu “Cerro Kennedy”-Aussichtspunkt für “los Nevados” (=Schneeberge)
    Diese Wanderung bietet einen absolut fantastischen Blick auf die Schneegipfel der „Pico Colon“ – wenn der Wettergott mitspielt. Schwer zu toppen, Schnee, Meer, Stadt und Dschungel auf einem Blick.
    Es gibt zahlreiche Möglichkeiten diesen Trip zu realisieren, es hängt davon ab wieviel Training ihr wollt und welches Budget zur Verfügung steht.
    Fragt uns nach näheren Infos!

  11. Extreme Camping – Bella Vista
    Rustikales Camping mit einmaligem Ausblick, kochen über dem Lagerfeuer, freiluft Dusche, Natur Klo alles ohne Elektrizität aber mit viel Spass. Unser Freund Juan Carlos empfängt gerne Besuch für einen kleinen Camping Unkostenbeitrag.

  12. Ausfluege zu indigenen Doerfern
    Wir organisieren gerne eine Tour für dich zu einem nicht touristischem indigenem Dorf.

  13. Besuche eine lokale, familienbetriebene Finca
    Als wir das erste Mal die Finca von Don Angel besuchten, fragte er uns nach Unterstützung um sein Haus fertig zu bauen und um mehr Lebensmittel anbauen zu können.
    Wir waren begeistert von dem einfachem, naturbelassenem Örtchen und boten der Familie an ihnen zu helfen indem wir ihnen Gäste vorbeischicken, die daran interessiert sind die kleine Finca und Don Angels Familie kennenzulernen.
    Die Familie hat 10 Kinder und sind wahrscheinlich die warmherzigsten Menschen die man treffen kann. Genau wegen Menschen wie ihnen sind wir hier in Kolumbien „hängengeblieben“.
    Der Ausblick von der Finca ist atemberaubend, man blickt auf Santa Marta, Minca, Rodadero und bei guter Sicht kann man sogar bis nach Baranquilla sehen.
    Sie werden euch zeigen, wie sie ihre Lebensmittel anbauen und mit einfachsten und durchaus erfinderischen Methoden Kaffee verarbeiten.
    Diese Tour ist alles andere als kommerziell, sie zeigt wie Campesinos in den Bergen wirklich leben und arbeiten. – Seid dabei, es lohnt sich!